<<< <<< <<< zurück zur Startseite

 

 

 

   

Hier möchte ich den Aufbau und die Entwicklung einesTerrariums mit Hypertufa-Rückwand und einem Wasserlauf festhalten.

Genau genommen sind es zwei Terrarien mit den Maßen 40x50x90cm, die je von einem Männchen und einem Weibchen bewohnt werden.

 

       

Am Anfang wird, wie bei anderen Rückwänden auch mit Styropor und PU-Schaum gearbeitet.

Die Schläuche für den Wasserfall, die Pflanztöpfe und evtl. Legeboxen werden positioniert und mit Pu-Schaum eingearbeitet.

   

 

 

 

 

 

Dann wird ein Jutesack mit Schrauben oder Nägeln an der Rückwand befestigt und alles mit einem Sand/Zement Mix verputzt.

 
   

Diese Schicht bildet den festen Untergrund für das Hypertufa. Die Schicht sollte mindestens einen Tag trocknen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt kommt das Hypertufa. Es besteht aus 1 Teil Zement, 1 Teil Perlite und 1 Teil Hochmoor- oder Weißtorf. Damit wird jetzt die komplette Rückwand eingeschmiert. Auf dem letzten Bild kann man schön die verschiedenen Schichten der Rückwand sehen. Danach sollte alles gut durchtrocknen ca. 3 Tage!



>>>>> weiter lesen

 

>>> Kontakt / Banner >>> Impressum © gecko-fieber.de